Über 500 Kameras im Lexikon der Videokameras

 

15. September 2011

 

 

Seit Anfang der 80er Jahre betreue ich das Kapitel Videokameras im "Jahrbuch Kamera" der Zeitschrift  Film&TV Kameramann. Die Texte und die Lieferbarkeit der Kameras wird dabei Jahr für Jahr mit den Herstellern abgestimmt. So ist in über 30 Jahren eine der genausten und vollständig dokumentierten Daten-Sammlungen zu professionellen Videokameras entstanden.

 

 

 

 

 

Die TK-42 war RCAs erste Farbkamera mit vier Röhren für seperate Luminanz und Chrominanz Signal-Gewinnung, ein erster Versuch das bestehende Monochromfernsehen mit dem neuen Farbfernsehsystem unter einen Hut zu bringen. Die Röhren waren über Umlenkspiegel parallel zur optischen Achse liegend in dem recht großen Gehäuse untergebracht.

 

 

 

 

3D Fernsehkameras mit Doppelobjektiv scheinen der neuste Schrei zu sein. 1991 bis 1996 gab es schon mehrere Modelle von Ikegami die professionelle LK-33 und die MKC-300 für den Industriebereich.

 

 

 

 

Am Anfang war die Elektronische Berichterstattung ein echter Knochenjob. Bei der Bosch KCN-92 Kamera waren Kamerakopf, Elektronik-Verstärker und Videorekorder drei Teile. Allein Kamerakopf und Verstärker kamen auf gute 25 kg Gewicht.

 

 

 

Nach und nach werde ich die Sammlung noch mit Kameras aus den Nachkriegsjahren ergänzen, soweit dazu noch Unterlagen verfügbar sind. Die aktuellen Kameras finden sich jeweils im aktuellen Jahrbuch Kamera das über den Verlag unter www.kamermann.de bezogen werden kann.