Dedo Weigert´s open House 2015

28. Juni 2015

Wer mehr über das innovative LED Licht für den Einsatz bei Filmaufnahmen erfahren will, der sollte zu einem von Dedo Weigert`s Workshop pilgern, denn Dedo Weigert Film baut nicht nur selbst einen umfangreichen LED-Lampenset sondern vertreibt auch als Systemhaus viele internationale Hersteller in Deutschland.

Dedo Weigert kennt die Probleme und Vor- und Nachteile des LED Lichts wie kaum ein Zweiter. Da LEDs nicht wie Glühlampen ein volles kontinuierliches Spectrum abgeben ist die größte Herausforderung beim Bau von Filmlicht das Erreichen einer natürlichen Farbwiedergabe. Da gilt ein ganz einfacher Satz: Eine Farbe, die im Licht der Lampe nicht vorhanden ist, kann die Post später nicht mehr hinzufügen. Um die Farbeigenschaften einer LED Lichtquelle zu messen, reichen traditionelle Farbtemperaturmessgeräte mit RGB Messkopf nicht aus. Bei LED Licht muss man das gesamte Spectrum erfassen und braucht einen Spectrum-Analyser. Dedo Weigert Film hat ein solches Messgerät entwickelt den Dedo LR1 Spectrum Analyser. Für Kameraleute und Beleuchter gibt es Handgeräte von verschiedenen Herstellern in der Grösse herkömmlicher Farbtemperaturmesser.

Blue Peak im Spectum

Viele weiße LEDs (annähernd Tageslichtqualität) haben einen sogenannten Blue Peak. Im Spectrum zwischen Blau und den anderen Farben klafft eine große Lücke. Energiereiches Licht im Bereich von 400–500 nm kann bleibende Netzhautschäden erzeugen. Der natürliche Augenreflex gegen zuviel Licht funktioniert bei diesen Wellenlängen nicht selbstverständlich und man spricht von Blue-Light-Hazard. Ein ausgewogenes Spectrum und Diffusoren vor der LED Lichtquelle reduzieren die Gefahr.

Prototyp Panaura mit LED Leuchtmittel 

Neben den traditionellen Dedolights hat die Firma jetzt eine komplette Baureihe mit LED Lichtquellen im Programm, mit 20, 40 und 90 Watt in gleicher Weise fokusierbar. Ledrama ist eine LED Flächenleuchte mit einer Abstrahlfläche von 80x40 cm bestückt mit 2300 LEDs und einer Beleuchtstärke von 700lx auf 6 Meter Entfernung bei einer Leistungsaufnahme von 222W. Es gibt eine schmale Ausführung von 40x40 und eine breite Ausführung von 120x40 cm in Tageslicht oder Bi-Color mit gleicher Lichtausbeute für alle Farbtemperaturen. Panaura ist eine HMI-Octagon Softbox Leuchte, die in drei Größen geliefert wird, beliebt ist wegen der extrem geringen Bautiefe und auch als portable Window bekannt ist. Beim Open House wurde ein erster Prototyp dieser Leuchtenart mit LED Lichtquelle gezeigt. Auf der IBC wird man mehr davon sehen.

patentierte drehbare Torflügel 

Im umfangreichen Dedolight Sortiment gibt es eine Vielzahl von Verbesserungen und Improvements.  Zum Beispiel war es nicht einleuchtend, daß die gegenüberliegenden Torflügel an Lampen immer parallel ausgerichtet sind. Weigert hat sie nun drehbar gemacht, damit man auch bei steil auftreffendem Lichtkegel die Ränder so abschatten kann, wie man es braucht. Warum sollen an der Decke montierte Scheinwerfer im Museum ein Bild von oben nach unten abfallend beleuchten, nur weil das Licht im Winkel auftrifft? Dafür gibt es ND Verlauffilter für die Leuchten, jetzt nicht nur im Museum sondern auch für das Filmlicht. Wer im Breibild dreht, kommt mit einem runden Lichtkegel vielleicht nicht so gut zurecht. Der DWAFX Einsteckfilter spreizt ähnlich wie ein Anamorphot den Lichtkegel nur in einer Richtung.

 

Dedolight Leuchtensets gibt es in den diversesten Ausführungen und Zusammenstellungen. Wie man damit umgeht und wie man mit 5 Lichtquellen einen Set auch in einem unattraktiven Raum ausleuchtet, das demonstrierte Dedo Weigert beim Open House persönlich.

portable Studio Workshop mit Model Fred und dem Chef