Wolfgang Ettlich erhält den Filmpreis der Stadt Hof

28. Oktober 2017

Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Wolfgang Ettlich, Festival Leiter Torsten Schaumann, Laudator Stefan von Moers

Seit 1986 vergibt die Stadt Hof zu den Hofer Filmtagen einen undotierten Preis für Impulsgeber des deutschen Films und Filmschaffende, die den Hofer Filmtagen eng verbunden sind. Am Donnerstag den 16. Oktober erhielt der Münchner Dokumentarfilmer Wolfgang Ettlich diese Auszeichnung,

wie vor ihm Herbert Achternbusch, Wim Wenders, Sönke Wortmann, Tom Tykwer, Dominik Graf, Werner Herzog und viele andere. 1991 zeigte Wolfgang Ettlich in Hof den ersten von sechs Filmen, die das Festival im Laufe der Jahre vorstellte: Ausgerechnet Bananen, die Langzeitbeobachtung eines ostdeutschen Obst und Gemüse Händlers beim Übergang von der Plan- in die Marktwirtschaft. Bei all diesen Filmen stand ich an der Kamera.

Barbara Stamm, Präsidentin des bayerischen Landtages und Regisseur Wolfgang Ettlich bei der Preisverleihung